Zu Gast: Prof. em. Dr. Hannelore Daniel, Ernährungswissenschaftlerin

Wenn wir im Supermarkt stehen, leitet uns Gewohnheit und spontane Lust beim Einkauf unserer Lebensmittel. Humorvoll und mit den Mitteln der Improvisation geht das fastfood theater der Frage, was uns nährt, auf den Grund. Wie reagiert unser Körper auf Nahrung? Improvisation kann nährend sein, weil sie uns Freiheit schenkt. Wie frei sind wir jedoch bei unserer Ernährung? Diesmal führt die Reise die ImproschauspielerInnen in die innere Mitte unseres Körpers und in Kontakt mit den kleinsten Bewohnern: den Mikroben. Überraschend, unterhaltsam, interaktiv und humorvoll.

Das fastfood theater lädt ab 17 Uhr zu einem Theater-Salon ein, bei dem es vor und nach der Show neben Getränken und gesunden Snacks auch zum Austausch und Gespräch mit den Beteiligten rund um das Thema des Abends kommt.

11.12.2022: Improvisation und Nahrung

Ort: Einstein Kultur
Einsteinstraße 42
81675 München
www.einsteinkultur.de

Zeit: 17 - 20 Uhr

Tickets: Vorverkauf 32 €, ermäßigt: 25 €*, Abendkasse 36 € (* Ermäßigung für Studierende, Auszubildende und Schüler*innen. Der Nachweis zur Ermäßigungsberechtigung wird beim Einlass kontrolliert.)

Prof. em. Dr. Hannelore Daniel

ist Ernährungswissenschaftlerin mit Promotion und Habilitation im Fach Biochemie der Ernährung. Sie war in Gießen, Glasgow/UK sowie in Pittsburgh/USA tätig, lehnte eine Reihe von Berufungsangeboten in Leitungsfunktionen (u.a. Direktorin Leibniz-Institut, Präsidentin Max-Rubner-Institut) zugunsten einer universitären Laufbahn mit Lehrstühlen an der Universität Gießen und der TU München ab. Über nahezu 30 Jahre hat sie sich der Aufklärung der Struktur und Funktion von Transportproteinen für Nährstoffe gewidmet. Bereits sehr früh wandte sie sich der Nutrigenomik zu. Diese Aktivitäten führten auch zum Themenfeld Personalized Nutrition, das sie erfolgreich mit vielen Kollegen*innen und in diversen EU-geförderten Vorhaben bearbeitet hat. Sie ist Mitglied der Akademie der Wissenschaften Leopoldina sowie weiterer nationaler und internationaler Gremien. Obwohl emeritiert, ist sie weiterhin als wissenschaftliche Beraterin von Institutionen und Unternehmen tätig.

www.hdaniel.de