Michael Gumpinger

Dabeisein ist nicht alles

Ihn als musikalischen Tausendsassa zu bezeichnen, würde Michael Gumpinger rein zahlenmäßig nicht gerecht. Nachdem er sein Studium der Komposition für Film und Fernsehen abgeschlossen hatte, sattelt er zusätzlich noch eines für klassische Komposition an der Hochschule für Musik und Theater in München drauf und startete auch gleich auf mehreren Bühnen durch. Gumpinger schrieb Soundtracks für Theaterinszenierungen u.a. an den drei großen Münchner Häusern Volkstheater, Residenztheater und Kammerspiele, er arbeitete für die Volksbühne in Berlin, das Teatro di Torino in Italien und das Theater in der Josephstadt in Wien, und mit Regisseuren wie Christian Stückl, Martin Kusej, Mateja Koleznik, Ulli Lommel und Andreas Kriegenburg.

2010 schrieb er die Hymne zum 25-jährigen Bestehen der UN-Kinderrechte, die in großer Besetzung (Kinderchor, Orchester und Band) in der Philharmonie München aufgeführt wurde. 2016 stand er bei Ankunft der olympischen Flamme in Brasilien als Komponist und musikalischer Leiter des Songs "Winning by Giving" mit Michael Jacksons Bruder Tito und großem Chor auf der Bühne.
Michael Gumpinger ist Stipendiat bei Yehudi Menuhin Live Music Now und lehrt seit 2015 an der Hochschule für Musik und Theater München.

Dem fastfood theater schloss sich Michael Gumpinger bereits 2003 an, während des Studiums. Hier fand der virtuose Musiker und Klanggestalter mannigfaltige Herausforderungen, an denen er sich messen und seine Leidenschaft für den überraschenden Moment entwickeln konnte. Sein besonderer Kick hier: den Erwartungen zu trotzen. Der Mann hat ja schließlich jede Menge Humor und das Zeug dazu, die Impro-Spielerinnen und -Spieler jederzeit und quasi aus dem Nichts mit einem Break hereinzulegen. Sehr zum Vergnügen des Publikums.