BAYERISCHE VOLKSIMPRO

Griabig und boarisch

"Do legst di nieder" - das fastfood-Ensemble bringt hier zwei populäre Theatergattungen zusammen: bayerisches Volkstheater und zeitgenössisches Improvisationstheater. Spontane und interaktive Elemente des Improvisationstheaters mischen sich mit Themen rund um Bayern. Da wird eine Improvisation ganz im Sinne des Komödienstadls hingelegt, eine valentineske Vereinssitzung abgehalten und eine traditionelle bayerische Erzählung in theatralem Format gespielt. Die Spieler verblüffen derart durch die liebevolle Art und Weise, mit der sie die bayerische Lebensart humorvoll und gleichzeitig dramatisch auf die Schippe nehmen, dass immer wieder betont werden muss: Vertraut ihnen, es ist alles improvisiert!

Hier spielen wir demnächst

23.11.201820 UhrMünchen, Schlachthof, Wirtshausbrettl
Karin KrugChristine SittenauerRobert LansingLukas Maier
24.11.201820 UhrMünchen, Schlachthof, Wirtshausbrettl
Karin KrugChristine SittenauerRobert LansingMichael Armann

Presse

Rezension zur "Bayerischen Volksimpro" am 16. Februar 2017 im Gleis 1 Unterschleißheim

Münchner Merkur, 18. / 19. Februar 2017

Infos für Veranstalter